ÜBER VALESKA

Valeska_72dpi.jpg

Über die Malerin

Valeska ist in Stettin geboren, studierte an der Deutschen Akademie der Künste in Berlin und war später als eine der ersten Frauen Mitglied in der Düsseldorfer Künstlervereinigung "Malkasten". Ihre Bilder hängen in Banken, Konzernen und Ministerien sowie bei privaten Sammlern. Sie lebt und arbeitet in Ihrem Atelier in der Nähe ihrer Wahlheimat München.

 

Anfang der 60er Jahre entwickelte sich ihr Malstil vom Realismus zum Surrealismus. Aus Landschaften, Tieren, Pflanzen wurden „Schuppenbilder“, bei denen die Oberflächen in einzelne Zellen aufgebrochen werden. Man kann sich nie ganz sicher sein, ob nicht ein scheinbar abstraktes Bild in Wirklichkeit eine extrem vergrößerte Rosenblüte oder eine Hautfalte repräsentiert, ob nicht im Schwung einer Linie in Wahrheit eine verkleinert eingefrorene Meereswelle verborgen ist.

 

Über 1.000 Bilder (Preise bis zu 50.000 Euro) malte Valeska in den letzten 50 Jahren. In über 100 Ausstellungen (Brüssel, New York, Paris, Washington, Berlin, Düsseldorf, München) präsentierte sie ihre Bilder und wurde mit dem "Prix de Composition" und "Grand Prix de Peinture" ausgezeichnet.



Valeska sieht in der Malerei die Schönheit der Natur:
"Hässliches gibt es schon genug, da muss die Kunst ästhetisch sein."

Mehr über Valeska erfahren Sie auch hier: atelier-valeska.de

Ausstellungen (Auszug)

2019   Bayerischer Bauindustrieverband, München

2017   Bayerischer Bauindustrieverband, München

2015   Bayerischer Bauindustrieverband, München
2015   Flughafen München
2014   Commerzbank, Nürnberg
2012   Atelier im Zooviertel, Düsseldorf

2009   Stadthaus, Hersbruck
2009   Dresdner Bank, Promenadeplatz, München
2007   Münchener Hypothekenbank, München
2006   Bayerisches Wirtschaftsministerium
2006   Messe München
2005   Industrie- und Handelskammer München
2004   Andrassy-Universität, Budapest
2003   Münchener Hypothekenbank
2001   Nürnberger Versicherung, Nürnberg
2000   Bayerische Landesvertretung, Berlin (Diehl Stiftung & Co.)
1999   Europäisches Parlament, Brüssel
1997   Rathaus Grünwald
1996   Deutsche Telekom AG, Wildbad Kreuth
1992   Galerie Brochier, München
1990   Hypo-Bank, Nürnberg
1983   Galerie Unit, Essen
1981   Malkasten, Düsseldorf
1980   Galerie El Almacen, Lanzarote
, Galerie Kunst und Raum, Stuttgart
1979   Informationszentrum, Hamburg
1978   Malkasten, Düsseldorf
1978   Palais Wittgenstein, Düsseldorf
1977   Bundesverband Freier Berufe, Bad Godesberg
1976   Beethovenhalle, Bonn
1974   Neue Messe Düsseldorf, Abschiedsempfang Walter Scheel
1973   Galerie Schüle, Berlin
1972   Galerie Duncan in Paris, New York, Philadelphia und Washington
1971   Galerie Popescu, Düsseldorf

 

Gruppen-Ausstellungen

Nachbarschaft – Kunsthalle Düsseldorf

Zeitgenössische Kunst im Deutschen 
Bundestag – Bonn

Malkasten – Olsztyn, Polen

 

TV-Sendungen


Ehen vor Gericht


Good bye, Derrick mit Thomas Gottschalk

Die Verbrechen des Professor Capellari
 

Messen

Internationale Funkausstellung Berlin 2001 
– Grundig AG

Auszeichnungen


Prix de Composition, Paris 


Grand Prix de Peinture, Abidjan

Kontakt

Malerin Valeska


Haarstraße 10

83623 Dietramszell

Deutschland

Telefon: 08027 7089949
E-Mail: OfficeValeska@t-online.de